Gedichte

 1991-1995

 

Die Straße des Lebens

Das Leben ist wie eine lange, Dir unbekannte Straße.

Über weite Strecken ist es gerade und übersichtlich,
aber manchmal ist es auch sehr kurvig und beschwerlich,
vor allem, wenn es bergauf gehen soll.

Manchmal hast Du das Ziel schon vor Augen,
aber es ändert auf einmal seine Richtung
und führt am Ziel vorbei.

Manchmal musst Du Dich, an einer Kreuzung,
für den richtigen Weg in Deinem Leben entscheiden,
um nicht in eine falsche Richtung zu gehen.

Oft wirst Du auf Deiner Straße des Lebens
von einem anderen Menschen begleitet,
aber manchmal musst Du es doch allein gehen.

Manche Straßen davon sind Sackgassen,
andere wiederum Einbahnstraßen
auf denen Du nicht mehr umkehren kannst.

Manchmal kommt auch im Leben ein Tunnel,
welches Dir Angst macht,
weil Du Dir allein und verloren vorkommst
in seinem Dunkel.

Doch bedenke,
auch nach dem längsten Tunnel
kehrt das Licht zurück und viele Straßen,
sind sie auch noch so beschwerlich, führen an's Ziel.
 


So einen Menschen hatte ich mir immer
an meiner Seite erhofft.

Einen Menschen, der mich akzeptiert wie ich bin.

Einen Menschen, an dessen Seite ich mich geborgen
und verstanden fühle.

Einen Menschen, der mir Wärme und Zuneigung schenkt.

Dann bist Du in mein Leben getreten.

Du nimmst mich wie ich bin.
Du schenkst mir Geborgenheit und Verständnis.
Du schenkst mir Zuneigung und Wärme.

Und doch ist alles anders.

Ich habe Liebe gesucht und Freundschaft erhalten.
Ich habe eine Zuflucht gesucht und eine schützende Hand erhalten.
 


..... und dann
werde ich die Sonne sehen,

aufsteigend aus dem Nebel
des alltäglichen,

alles überstrahlend
mit ihrem Licht.

Dann werde ich wissen:

Wir haben
uns gefunden.
 


Wie willst Du Deine Grenzen
kennen lernen
wenn Du sie
nie überschreitest ?


Ohne Liebe
bist Du eine leblose Hülle,
gleich einer Maschine
die tagein tagaus
ihre Arbeit tut.


WARUM ?

Die Sonne wird durch Wolken verdeckt,
und doch zweifelst Du nicht das sie scheint.

Die Sterne sind am Tag unsichtbar,
und doch zweifelst Du nicht, dass sie da sind.

Im Herbst ziehen die Vögel nach Süden,
und doch zweifelst Du nicht, dass sie im
Frühling wieder zurückkommen.

Jeden Abend endet ein Tag,
und doch zweifelst Du nicht am Morgen.

Warum also, zweifelst Du an meiner Liebe,
auch wenn sie im Alltag oft untergeht ?


Zu hoch gepokert,
alles verloren
und doch
gewonnen ???

an Erfahrung !


SEHNSUCHT

Du schenkst mir Dein Lächeln.
Du berührst mich.
Du redest mit mir.
Du tröstest mich.

All diese Dinge liebe ich an Dir.

Du sitzt neben mir, und bist mir doch so fern.

Ich bin glücklich wenn ich Dich nur ansehen kann,
und weiß doch es darf nicht sein.

Und doch lebt Hoffnung in mir,

eine Hoffnung die mein Leben erhält,
eine Hoffnung die mich glücklich macht,
eine Hoffnung auf eine Zukunft mit Dir.
 


Wenn Dir Deine Liebe
erwidert wird,
bist Du reicher
als jeder
Millionär.


Ohne Dich

Ich brauche Dich wie die Erde den Regen,
denn ohne ihn wäre kein Leben möglich.

Ich brauche Dich wie die Blumen die Sonne,
denn ohne sie könnten sie nicht blühen.

Ich brauche Dich wie die Fische das Wasser,
denn ohne es würden sie sterben.

Ohne Dich,

- vertrocknet mein Leben.

- blüht keine Liebe in mir.

- sterbe ich. 


Wir sollten lernen
mit dem Herzen
zu denken,

ohne den Verstand
einzuschalten.

Das wäre
der erste Schritt
zum Glück.


Danke

Wenn alles um Dich zusammenbricht,
wenn Du plötzlich allein bist,
wenn Du verzweifelt bist,
wenn Dir Dein Leben nichts mehr bedeutet,

vertraue Dich einem wahren Freund an.

- Er wird Dich aufrichten
- Er wird Dich stützen
- Er wird Dich trösten
- Er wird Deinem Leben wieder einen Sinn geben

Danke Herr,
dass Du mir so einen Freund geschickt hast.

- Er hat mich aufgerichtet
- Er hat mich gestützt
- Er hat mich getröstet
- Er hat meinem Leben wieder einen Sinn gegeben
 


Lasst mir meine Träume,
denn sie zeigen mir
meine verborgenen Wünsche.

Lasst mir meine Träume,
denn sie zeigen mir
ein Licht in der Dunkelheit.
 

Lasst mir meine Träume,
denn sie zeigen mir
meine tiefste Seele.
 

Lasst mir meine Träume,
denn sie machen mich
glücklich und frei.
 


Mit den Wolken ziehen
in ferne Länder,
alle
Ängste und Probleme hinter mir lassen,
frei sein um zu leben,
das war mein Traum.

Hier bleiben, mein Leben
bewältigen,
Ängste und Probleme
abbauen, aber,
ist nun mein Ziel.


Komm mit mir
auf den Regenbogen.

Lass uns wandern
auf dem Weg
des Glücks,

in das Land
unsrer Träume,

Hand in Hand,
die Vergangenheit
hinter uns lassend,
gemeinsam
in die Zukunft.


Es ist so einfach
einen Menschen
glücklich zu machen.

Leider wissen das aber
die wenigsten.

Dabei ist es doch
so simpel:

Meist reicht ein nettes Wort,
eine Umarmung,
oder sogar nur ein Lächeln.
 


Liebe ist:

- wie auf rosaroten Wolken schweben.
- wenn der Verstand aussetzt.
- ein langer, schöner Traum.

Was aber bleibt
wenn die Liebe geht ??

Login Form